Sie sind hier: Startseite

Ginkgo on Tour

Mit dem Laika Kreos unterwegs in Europa

,,Das ist das angenehme am Reisen, dass auch daß Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt."( Goethe ).
Wurde er auf seinen Reisen unterwegs müde, dann machte er gern ein Schläfchen in seiner Kutsche . Johann Wolfgang von Goethe war einer der ersten deutschen Camper im herkömmlichenen Sinne.
Als er am 6. September 1786 von München auf eine seiner italienischen Reisen ging, hatte er meist ein eigenes Bett dabei. Die Postkutsche war gemütlich eingerichtet, wie ein Heim auf Rädern, mit genügend Lesestoff und Kissen, Leselampe und alten Puschen.
Getreu dieses Mottos sind wir überzeugte Freiluft Fans und haben nunmehr Zeit die schönsten Flecken Europas zu besuchen und zu geniessen.
Der Laika Kreos soll uns dabei gute Dienste leisten und hat uns auf unseren bisherigen Reisen auch in keinster Weise enttäuscht.

Aktuelle News:

Wikileaks-Gründer: USA verschärfen Anklage gegen Assange

Die USA fordern von Großbritannien die Auslieferung von WikiLeaks-Gründer Assange, um ihm den Prozess zu machen. Nun hat die US-Justiz die Anklageschrift verschärft - es drohen bis zu 175 Jahre Haft.

Trump setzt Geheimdienste auf Russland-Ermittler an

US-Präsident Trump hat Geheimdienste beauftragt, die Ermittlungen zur Einflussnahme Russlands auf sein Wahlkampf-Team zu untersuchen. Damit verschärft Trump seine Linie, gegen die Ermittler zu ermitteln.

Erste gleichgeschlechtliche Paare heiraten in Taiwan

Als erstes asiatisches Land erlaubt Taiwan nun gleichgeschlechtliche Ehen. Am Morgen ließen sich Dutzende Paare registrieren. Erst vor einer Woche hatte das Parlament dafür den Weg freigemacht.

Industrie und Menschenrechte: Deutschland bremst UN aus

Die UN haben einen Plan geschnürt, damit Konzerne auch im Ausland Menschenrechte einhalten. Den soll auch Deutschland umsetzen, doch über das Wie streitet die Politik. Von Elisabeth Weydt und Kai Küstner.

EU-Wahl in den Niederlanden: Prognose sieht Sozialdemokraten vorn

Schon am ersten Tag der EU-Wahl gab es die erste Überraschung: In den Niederlanden liegen Umfragen zufolge die Sozialdemokraten vorn. Die Rechtspopulisten fuhren deutliche Verluste ein. Von Ludger Kazmierczak.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren