Sie sind hier: Startseite

Ginkgo on Tour

Mit dem Laika Kreos unterwegs in Europa

,,Das ist das angenehme am Reisen, dass auch daß Gewöhnliche durch Neuheit und Überraschung das Ansehen eines Abenteuers gewinnt."( Goethe ).
Wurde er auf seinen Reisen unterwegs müde, dann machte er gern ein Schläfchen in seiner Kutsche . Johann Wolfgang von Goethe war einer der ersten deutschen Camper im herkömmlichenen Sinne.
Als er am 6. September 1786 von München auf eine seiner italienischen Reisen ging, hatte er meist ein eigenes Bett dabei. Die Postkutsche war gemütlich eingerichtet, wie ein Heim auf Rädern, mit genügend Lesestoff und Kissen, Leselampe und alten Puschen.
Getreu dieses Mottos sind wir überzeugte Freiluft Fans und haben nunmehr Zeit die schönsten Flecken Europas zu besuchen und zu geniessen.
Der Laika Kreos soll uns dabei gute Dienste leisten und hat uns auf unseren bisherigen Reisen auch in keinster Weise enttäuscht.

Aktuelle News:

Corona-Krise: Weil und Hans für Auto-Kaufprämien

In der Debatte um Auto-Kaufprämien dringen die Ministerpräsidenten von Niedersachsen und dem Saarland auf rasche Entscheidungen. Doch es herrscht Uneinigkeit darüber, welche Autos gefördert werden sollen.

Liveblog: ++Neuinfektionen in Indien auf Rekordhöhe++

Laut indischem Gesundheitsministerium ist die Zahl der Neuinfektionen um 6387 innerhalb von 24 Stunden gestiegen. In Deutschland erhöhte sich die Zahl laut RKI um 362 auf 179.364. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Ärger in der Türkei: Visum futsch wegen Corona

Türken haben im Moment fast keine Chance, nach Deutschland zu reisen. Das ist vor allem für die bitter, die vor Corona ein Visum bekamen. Andere haben, weil sie nicht einreisen konnten, ihre dauerhafte Aufenthaltserlaubnis verloren. Von Karin Senz.

Neue Flüchtlingsrouten: "Die Pandemie hat niemanden aufgehalten"

In der Corona-Zeit hat sich die Zahl der Flüchtlingsankünfte in Italien verdreifacht. Dabei zeichnen sich neue Routen ab. Besonders betroffen sind, wieder einmal, Lampedusa und Sizilien. Von Jörg Seisselberg.

Warnhinweise bei Tweets: Trump legt sich mit Twitter an

Seit kurzem versieht Twitter bestimmte Kurznachrichten mit Warnhinweisen und unterzieht sie einem Faktencheck - nun traf es US-Präsident Trump. Der ist außer sich und wirft Twitter Einmischung in den Wahlkampf vor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren